Twilight Wiki
Advertisement

Als unsterblichen Kinder werden Menschen bezeichnet, die bereits im Kindesalter verwandelt wurden. Sie zu erschaffen ist absolut gesetzeswidrig und wird sofort mit dem Tod bestraft. 'Die Geschichte der unsterblichen Kinder: Während des frühen Mittelalters ging in der Vampir-Welt die Mode umher, bereits Menschen zu beißen wenn sie noch ganz jung waren und sie dann aufzuziehen.

Diese Vampir-Kinder waren meistens nie älter als fünf oder sechs und verströmten große Schönheit und Lieblichkeit. Die jeweiligen Zirkel waren von ihnen sehr angetan und taten alles, um sie zu beschützen.

Jedoch waren diese Kinder wie alle anderen Vampire in ihrem Stadium eingefroren und konnten nichts mehr dazulernen. Sie tranken wann sie wollten und konnten ihren Durst nicht kontrollieren, wenn sie wütend wurden zerstören sie mit Hilfe ihrer unbändigen Kräfte alles in ihrer Nähe und wenn Menschen in Sicht kamen, kam es den Vampir-Kindern nie in Sinn, im Verborgenen zu bleiben. Es kamen erneut Geschichten und Gerüchte in Umlauf, und sobald eines der Vampir-Kinder zu viel Aufmerksamkeit erregte, was früher oder später immer passierte, schritten die Volturi ein um diese Kinder zu vernichten und ihre Schöpfer gleich mit. Meistens aber sahen sich die Volturi gezwungen ganze Clans zu töten, da diese bis zum Schluss versuchten die Vampir-Kinder zu retten.

Mit den Jahren wurde den Volturi bewusst, dass jedes Vampir-Kind gegen die Regeln verstieß, weil es einfach die Wichtigkeit davon nicht begriff. Infolgedessen begingen auch ihre Schöpfer einen klaren Regelverstoß und mussten ebenfalls bestraft werden, zusammen mit all jenen, die Bescheid gewusst, aber nichts dagegen unternommen hatten. Die Volturi erklärten die unsterblichen Kinder für gesetzeswidrig und vernichteten alle.

Dabei wurden auch viele Vampire getötet, und das Thema wurde ein Tabu. Allein schon das Wort unsterbliches Kind auszusprechen, versetzt heutzutage viele Vampire in Angst und Schrecken.

Advertisement